Donnerstag, 31.03.2016, 11:59 Alter: 3 Jahre

"Tippen tötet" – Smartphone am Steuer hat fatale Folgen

Kategorie: Service

 

Der Blick aufs Handy ist häufige Unfallursache

2015 ist die Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen erneut gestiegen. Nach Experteneinschätzung war der Blick aufs Handy eine häufige Unfallursache. Die Landesverkehrswacht will ihre vor zwei Jahren gestartete Aufklärungskampagne deshalb ausweiten.

 

Wer am Steuer SMS schreibt oder E-Mails checkt, riskiert sein eigenes Leben und das anderer Verkehrsteilnehmer. Sekunden der Unachtsamkeit können tödliche Unfälle zur Folge haben. Um Auto- sowie Lastwagenfahrer vor den Gefahren der Handynutzung zu warnen, hat die Landesverkehrswacht Niedersachsen vor zwei Jahren die Kampagne "Tippen tötet" gestartet.

 

Weiterlesen bei heise.de oder bei der Verkehrswacht.

 

Quelle: http://heise.de/-3155970