Artikel 2016


14.04.2017 - Feuerwehr Oberkochen International: In Singapur


10.000 km von Deutschland entfernt, zwischen Malaysia und Indonesien, liegt der kleine Stadtstaat Singapur. Hier hat es mich, Frank Ebbers, im Rahmen eines sechsmonatigen Praktikums bei einem großen deutschen Unternehmen verschlagen. Und – natürlich – wollte ich als freiwilliger Feuerwehrmann auch erleben, was Feuerwehrdienst in einem Land bedeutet, in dem die durchschnittliche Jahrestemperatur bei 31 Grad Celsius liegt.

Weiter lesen

 

 

15.12.2016 - Neues Domizil für Floriansjünger?


Intern wird ein Umzug vom Dreißental ins Wagenblast-Gelände im Kapellenweg diskutiert. Ein Neubau im Gewerbegebiet wäre eine Alternative

Von Lothar Schell

Weiter lesen

 

 

18.07.2016 - 44. Heidefest


Vielen Dank für Ihren Besuch!

Weiter lesen

 

 

 

 

 

09.04.2016 - Feuerwehr Oberkochen zur Heißausbildung beim I.F.R.T


Am vergangenen Samstag haben sieben Oberkochener Feuerwehrleute die Bezeichnung FEUERwehr wörtlich genommen. Beim „International Fire and Rescue Training" in Külsheim konnten sie die Heißausbildung am eigenen Leib spüren. Artikel lesen

 

 

 

 

07.03.2016 - Feuer unterm Dach bei den Floriansjüngern


Freiwillige Feuerwehr ist gespalten - Tohuwabohu bei den Neuwahlen

 

von Lothar Schell

Es kriselt schon seit einigen Jahren bei der Feuerwehr. Das wissen nicht nur Insider. Bei der Korpsversammlung in der TSV-Gaststätte in der Katzenbachstraße war die Missstimmung greifbar. Die überbordenden Jahresberichte gerieten in den Hintergrund. Bei der Wahl zur Kommandantur trat der amtierende Vizekommandant Frank Oswald gegen den amtierenden Kommandanten Bernd Betzler an. Keine Überraschung angesichts der Hintergründe. Artikel lesen

01.03.2016 - Großbrand im Rathaushotel


Differenzierte Einsatzübung mit Schwerpunkt Menschenrettung

 

Dienstagabend. 19:10 Uhr. Blaulichter kleiden das Rathaushotel. Was ist passiert? Brennt es? Wir können Entwarnung geben - es war nur eine geplante Einsatzübung. Das Rathaushotel steht vor dem Abriss. Ein guter Zeitpunkt für die Feuerwehr in diesem Gebäude eine Übung durchzuführen. Der Vorteil: Im Gebäude kann sehr realistisch geübt werden. Türen können geöffnet werden und das simulierte Feuer mittels Wasserstrahl direkt gelöscht werden. Artikel lesen