14.08.2015 -Ferienprogramm: Besuch bei der Bergwacht


Zu Besuch bei der Bergwacht

 

Inzwischen ist es eine Tradition, dass auch die Feuerwehr beim Ferienprogramm der Stadt Oberkochen mitmacht. In den vergangenen Jahren wurden beispielsweise Stationen mit Feuerwehrspielen vorbereitet, das Feuerwehrmuseum in Winnenden besucht oder bei der Firma Ziegler geschaut wie ein Feuerwehrauto gebaut wird. Dieses Jahr stand ein Ausflug zu Bergwacht in Lauterburg auf dem Programm.

 

Für Kinder ab sieben Jahren hieß es am vergangenen Freitag „Aufsitzen auf die Feuerwehrfahrzeuge“ und die Fahrt nach Lauterburg konnte beginnen. Dort angekommen begrüßte der Jugendleiter der Bergwacht die Kinder. Danach zeigte er den Kindern die Ausrüstungen, die sich doch wesentlich von der der Feuerwehr unterscheidet. Doch Anschauen allein ist langweilig. Deswegen konnten die Teilnehmer gleich selbst tätig werden. Kurzerhand wurde ein Mädchen in den Rettungssack eingepackt. In diesem können Patienten warm eingepackt und sicher festgeschnallt werden, sodass auch eine senkrechte Rettung möglich ist. Zudem ist der Patient so bereit für die Rettung mit dem Helikopter. Letzterer kam natürlich nicht, wobei dies sicher ein weiteres Highlight gewesen wäre.

 

Die Kinder konnten danach viele weitere Gegenstände der Bergwacht betrachten und ausprobieren. „Welche Kleidung tragen Bergretter?“ „Wie fühlt es sich an in einem Rettungsschlitten zu liegen?“ „Wie sehen die vielen verschiedenen Knoten aus?“ Alle Fragen wurden sowohl theoretisch als auch praktisch beantwortet.

 

Doch das Highlight war natürlich der 15 Meter hohe Kletterturm, den jeder bezwingen durfte. Natürlich gut gesichert und mit professioneller Einweisung der Bergretter konnten die Kinder ihren Weg nach „oben“ antreten. Mancher „Kletterer“ war bereits nach vier Minuten ganz oben angekommen während andere ihren Weg langsam aber zielsicher meisterten. Zur Stärkungen gab es zwischendurch Stockbrot und Würstchen am Lagerfeuer, sowie Getränke.

 

Der Spaß wurde leider vorzeitig durch einen Regenguss beendet. Doch dies tat der Stimmung keinen Abbruch. Auch im Inneren der Hütte gab es spannende Momente für die Kinder. Um 17 Uhr hieß es wieder „Aufsitzen“, sodass die Eltern ihre „Kletterer“ pünktlich um 18 Uhr wieder in Oberkochen abholen konnten.