27.07.2009 - Heidefest der Freiwilligen Feuerwehr


Bestes Mittel gegen die Kälte: Rocken mit "Pink Party Plane"

Musikalischer Rundflug um die Heide

 

Es war alles andere als ein „normales“ Heidefest, das die Mannschaft um Kommandant Erwin Winter in diesem Jahr zu stemmen hatte. Pünktlich zum Festwochenende machte der Herbst in Oberkochen Halt und ließ die Temperaturen in den Keller stürzen. Bereits beim Aufbau regnete es in Strömen was wiederum die Logistik gehörig durcheinander wirbelte. Dass man von der Sonne nicht verwöhnt werden würde, war den Floriansjüngern wenige Tage vor dem Fest klar. Zufrieden war man trotzdem, vor allem, weil sich auch der Regen in Grenzen hielt. Rund 400 Besucher zeigten sich am Samstagabend recht kälteresistent und feierten zusammen mit der Pop-Rock-Soul-Coverband Pink Party Plane „The Moonlight Party“. Mit den besten Hits aus den letzten Jahrzehnten wurde es dem ein oder anderen richtig warm ums Herz und auch die beliebte Cocktailbar füllte sich rasch mit Besuchern. Bis spät in die Nacht sorgte die Band für die richtige Stimmung und bot den Besuchern einen musikalischen Rundflug um die Heide.

 

Auch der Sonntag begann vielversprechend. Einzelne kurze Regenschauer hielt ein extra für das Fest organisiertes Zelt ab. Im Großen und Ganzen meinte es Petrus dann aber doch recht gut mit den Besuchern. Der Familientag bot vor allem für die Kinder viel Spaß. Diese hatten ihre Freude auf der Feuerwehr-Hüpfburg, beim Kinderschminken und beim beliebten Bonbonregen von der Drehleiter. Die Feuerwehrkollegen aus Neresheim sagten auch in diesem Jahr spontan zu, mit der Drehleiter vorbei zu kommen. Für spezielle Gaumenfreuden sorgte die Feuerwehr wieder mit einer großen Auswahl an Leckereien. Das Angebot vom traditionellen Feuerwehrspieß über Rostbrätchen und Bratwurst bis hin zu selbst gebackenen Kuchen ließ keine Wünsche offen und sorgte für eine bewährte Rundum-Versorgung.

 

„Angesichts der Wetterprognosen sind wir mit diesem Heidefest sehr zufrieden. Erst zwei Mal in der 37-jährigen Geschichte des Heidefests mussten wir in das Feuerwehrhaus ausweichen - wir hoffen natürlich, dass das so bleibt“, so Kommandant Winter beim Festausklang am Sonntagabend.

 

Weitere Informationen finden Sie auch im Pressebereich. Weiter zu: Presse

Fotostrecke