Was passiert eigentlich, wenn Sie die >>112<< anrufen?


Ihr Anruf wird in der nächsten Leitstelle (in unserem Fall in Aalen) entgegen genommen. Von dort wird dann Alarm ausgelöst. Dazu wird eine entsprechende Fünfton-Signalfolge über den Feuerwehr-Funkkanal an unsere Funkmeldeempfänger gesendet. Einen Funkmeldeempfänger trägt jeder Feuerwehrangehörige bei sich.

Aus diesem ist ein Signalton und kurz darauf eine Durchsage über den vorliegenden Einsatz zu hören. Ebenso kann es sein, dass die Alarmierung durch eine Brandmeldeanlage in einem Gebäude ausgelöst wird. Daraufhin begibt sich jeder Feuerwehrangehörige, der den Alarm empfangen hat, unverzüglich in das Gerätehaus, wo durch den ersten Eintreffenden der Funkraum besetzt und mit der Leitstelle Kontakt aufgenommen wird. Alle weiteren Eintreffenden besetzen die Fahrzeuge, um sich zum Einsatzort zu begeben.

Funkmeldeempfänger


Die folgenden Modelle werden bei der Feuerwehr Oberkochen hauptsächlich eingesetzt:

Motorola BMD


Motorola BMD

Der Motorola BMD ist einer der älteren Vertreter der FMEs (Funkmeldeempfänger). Bereits seit über 20 Jahren gibt es diesen unverwüstlichen analogen Piepser, der auch heute noch in vielen Feuerwehren im Einsatz ist und treu seine Pflicht tut. Dieser Melder lässt sich zwar "nur" auf zwei Alarmschleifen programmieren, tut dafür eine Alarmierung umso lautstärker kund. Vor allem nachts ist dieser "Weckdienst" gefürchtet. Entsprechende Hörproben finden sich am Ende der Seite.

Swissphone Quattro


Swissphone Quattro 98 S

Den Swissphone Quattro gibt es inzwischen in vielen Ausführungen mit mehr oder weniger Komfort und Funktionen. Die "stille Alarmierung" findet hier jetzt wirklich statt - wenn der Kamerad den lautlosen Vibrationsalarm einschaltet. Der Sprachspeicher ermöglicht bei den meisten Modellen das erneute Abhören der Alarmmeldung sowie der Alarmzeit - sehr vorteilhaft, wenn man das Gerät aus welchen Grunden auch immer nicht direkt bei sich tragen konnte. Auch hierfür gibt es am Ende der Seite Hörproben.

Alarmschleifen


Wie schon erwähnt, sind die Funkmeldeempfänger verschiedenen Alarmschleifen zugeteilt. Das hat in erster Linie einsatztaktische Vorteile. Für die Feuerwehr Oberkochen sind die Alarmschleifen 12246, 12247 und 12248 reserviert.

Die Schleife 12246 erreicht im Einsatzfall alle Feuerwehrmitglieder, das heißt, es findet eine Vollalarmierung statt.

Über die Schleife 12247 werden die Kameradinnen und Kameraden alarmiert, die ihren Arbeitsplatz in Oberkochen haben oder sich tagsüber in der Umgebung aufhalten und dementsprechend schnell am Gerätehaus sind. Diese Schleife wird hauptsächlich bei kleineren Einsätzen benutzt, die sich mit weniger Personal bewältigen lassen.

Über die Schleife 12248 wird die Feuerwehrführung (Kommandant, Stellvertreter) sowie die Zugführer alarmiert.

Um die Funktionsfähigkeit der Funkmeldeempfänger nachhaltig zu überprüfen, findet einmal im Monat eine Probe-Alarmierung statt. Dazu wird jede Schleife einmal mit einem Signal angesprochen und eine kurze Durchsage durchgeführt.

SMS-Alarmierung


Seit Juli 2008 wird zusätzlich zur Alarmierung über Funkmeldeempfänger bei der Feuerwehr Oberkochen auch per SMS alarmiert. Da Oberkochen an der Landkreisgrenze liegt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Kameraden, die gerade im Nachbarort unterwegs sind oder dort arbeiten, die Alarmierung per Funk empfangen können. Auch gibt es in Oberkochen "Ecken", an denen die Erreichbarkeit per Funk aus baulichen Gründen nicht sichergestellt werden kann. Die Alarmierung per Funk erfolgt nur einmal, wer zu diesem Zeitpunkt den Alarm nicht "bekommen" hat, erfährt auch dann nichts davon, wenn er wieder im Sendegebiet des Funks ist.

Die Vorteile einer SMS liegen klar auf der Hand: Fast jeder hat heutzutage sowieso ein Handy dabei. Man kann die SMS fast überall empfangen und sie wird beim Mobilfunkanbieter zwischengespeichert, wenn das Handy im Moment nicht erreicht werden kann.

Durch diese Technik wird also die Erreichbarkeit der Kameradinnen und Kameraden noch weiter verbessert. Zur Sicherheit für alle Oberkochener Bürger.

Hörproben


bmd1.wav

Motorola BMD - Alarmschleife 1

94 K

bmd2.wav

Motorola BMD - Alarmschleife 2

91 K

98_1.wav

Swissphone Quattro - Signalton 1

66 K

98_2.wav

Swissphone Quattro - Signalton 2

55 K